Limra Schule in Gulbarga Mai 2007

 

Die Limra Schule in Gulbarga, Karnataka, besuchten unsere Mitglieder Sajo und Lisa zuerst im Februar 2007. Die Zustände ähnelten denen einer Baustelle: Unverputzte Wände, fehlendes Lehrmaterial, Kinder, die ihre Mittagspause auf dem Zementboden machen mussten – schnell stand fest, dass hier viel zu tun war. Im Gespräch mit den Lehrerinnen über mögliche Unterstützung erfuhren wir mehr über den Hintergrund der Schule. Sie wurde 1999 gegründet; drei Jahre lang bestritten danach Direktorin Afreen Khan und zwei Lehrerinnen den ganzen Betrieb zu dritt. Inzwischen werden 180 Jungen und 80 Mädchen von 18 Lehrerinnen in der Vorschule sowie den Klassen 1 – 7 unterrichtet. Mathematik, Biologie und Physik stehen auf dem Stundenplan, sowie ab der Vorschule Englisch, Arabisch und die Landessprache Kannada. In der 1. Klasse kommt Hindi, in der 4. Klasse Urdu als 4. und 5. Sprache dazu.

 

Schon im Mai 2007 konnten wir bei dem Besuch von Markus, Annette, Sajo, Beate, Ulla und Sibylle einige der gemeinsam entwickelten Ideen umsetzen. Die beiden wichtigsten Ziele waren die Verbesserung des baulichen Zustands der Schule sowie die Ausstattung mit Lehrmaterialien. Wie geplant wurden fünf der zwölf Klassenräume fertiggestellt. Die Kinder bekamen Bücher und Stifte. Außerdem verfügt die Schule jetzt über Schautafeln, Landkarten und Sportgeräte für den Unterricht. Bilder finden Sie in der Bildergalerie der Limra Schule.