Solarlampen für Hindu Mahila Mandiram 2009

 

"SMSS Hindu Mahila Mandiram" ist eine der ältesten Non-Profit-Organisation im südindischen Thiruvananthapuram in Kerala. Gegründet 1920 am Geburtstag des Maharajas von Travancore, um ein Heim für mittellose Mädchen im Alter zwischen 3 und 18 zu bieten, bestehen inzwischen neben dem Waisenhaus auch ein Altersheim und eine Schule.

Zur Zeit werden ca. einhundert Mädchen betreut, die meist ihre Eltern oder ein Elternteil verloren haben, oder aus so ärmlichen Familien kommen, die nicht in der Lage sind, sich um die Mädchen selbst zu kümmern. "Hindu Mahila Mandiram" unterstützt die Mädchen und Frauen unabhängig deren Religion oder Kastenzugehörigkeit. Ihnen wird neben Essen, medizinischer Versorgung auch der Schulbesuch oder berufsvorbereitende Kurs angeboten. Für die Pflege älterer Menschen besteht seit 2002 ein separates Heim, das zur Zeit 13 mittellose Frauen betreut. Auch diese Einrichtung wird durch hautsächlich aus Spenden und staatlicher Unterstützung finanziert.

Zur Berufsausbildung können in mehreren Werkstätten die notwendigen Kenntnisse vermittelt werden, teilweise dienen diese Einrichtungen auch dazu , um die Schule zu finanzieren.

  • Weberei mit 10 Webstühlen, in der die Jugendlichen Bettwäsche, Handtücher und Stoff für die Schuliniformen herstellen.
  • Schneiderei- und Stickereiwerkstatt für die Mädchen aus der Schule und einigen aus der Nachbarschaft
  • Buchbinderei in der auch Notizbücher hergestellt werden
  • Druckerei, die auch Auftragsarbeiten ausführt
  • Catering-Service, der auf Bestellung vegetarische Snacks und Mahlzeiten liefert
  • Computer-Raum, für EDV-Kurse und für Desktop-Publishing

Die Leiterin von "Hindu Mahila Mandiram" - Frau M. Sreekumari hat uns Ende 2008 gebeten, zehn Solarlampen für das Waisenhaus und das Altersheim zur Verfügung zu stellen. Regelmäßig kommt es in den Abend- und Nachtstunden zu Stromausfällen, die den sonst reibungslosen Verlauf erheblich stören. Bei unserem Besuch im Juli haben wir die mobilen Solarlampen übergeben.

Dieses Projekt kommt den Betroffenen und der Umwelt gleichermaßen zugute. Die Stromkosten entfallen auf Dauer, dieses Geld kann direkt für die Mädchen und Frauen verwendet werden. Durch die umweltfreundlichen Solarlampen wird zudem kein Kohlenmonoxid durch die Kerosinlampen mehr produziert und hierdurch auch zum Klimaschutz beigetragen.

Weitere Informationen über "Hindu Mahila Mandiram" finden Sie auf deren Website www.mahilamandiram.org.